X-Wert Edition 2021

Handelsplatz für KUNST + MATERIAL…. startet am 29.8. in Lübeck und wandert über Pinneberg (12.9) nach Hamburg (10.10.2021)

Kunstaktion „X-Wert“ oder wie funktioniert der Kunstmarkt Das kulturwerk sh mit Sitz in Pinneberg startet ein neues Projekt: einen Kunst- und Materialmarkt, wo Künstler*innen und interessierte Käufer*innen den Preis selber aushandeln aber auch tauschen oder verschenken können. „Kunsthandel, einmal ganz anders – ist hier das Motto,“ erzählen die Organisatoren des Kulturwerks SH, das seinen Sitz in Pinneberg hat.

Der Titel „plastische orte“, entwickelte sich 2019 aus dem Arbeitsprozess sculpture_concept | in progress. Die Künstler_in mioq, Fabian Vogler und Karl-Heinz Boyke kumulierten hierfür ihre künstlerischen Positionen.

Die Skulptur ist dabei allgemein ein dreidimensionales, körperhaftes Objekt der bildenden Kunst. Wir nähern uns der Dreidimensionalität der Skulptur als Konzept und wählen den Kreis Pinneberg als Standort der Aktion und Präsentation von neu vor Ort gefertigten plastischen Werken. Ein konzentriertes KiöR / Kunst-im-öffentlichen- Raum-Vernetzungskonzept für den Kreis Pinneberg mit dem Impulscharakter für das Land Schleswig- Holstein. In der weiteren Annäherung an die Dreidimensionalität, bietet sich in urbanen Zonen, von Schleswig-Holstein ein temporär geschaffener experimenteller Raum / Ort mit der Möglichkeit zur Gestaltung von Skulpturen / temporären Aktionen / Performances / an. Einen Ort des Wechsels von Gezeiten, des Denkens und des Experimentierens. Mit der Prä- sentation der Ergebnisse

Es geht um Kunst, die Freude an Objekten und Bildern – aber auch um die oft schwierige Lagerhaltung in zu kleinen Ateliers sowie um die Wahrnehmung der Atelierarbeit selbst. Künstler*innen schöpfen vielfach aus großer „Materialfülle“, die aber nach Fertigstellung des Kunstwerks immer wieder verkleinert werden muss. Viele namhafte Künstler*innen und Künstler sind beim neuen „Absatzgebiet für Kunst und Material“ dabei. „Ich habe aus einer früheren Installation noch Nato-Draht über, im Atelier wird das nicht mehr gebraucht“, lacht Florian Huber – der Hamburger Künstler ist für seine großen Installationen im Stadtraum bekannt. „Auch Skurriles wird also verkauft oder eingetauscht gegen ein anderes Objekt. Es lohnt sich also, vorbeizuschauen oder selber vor Ort dabei zu sein. Neben Malereien, Zeichnungen und gehobenem Kunsthandwerk in kleinen und mittleren Formaten werden Materialien angeboten wie, Pigmente, Drahtrollen, ausgefallene Inhalte in Materialkoffern. Den Preis oder Tauschwert bestimmen Künstler*innen und Kaufinteressierte gemeinsam – so ist der Titel „X-Wert“ für das Projekt entstanden.

Die vor Ort verkauften Werke werden Teil der neuen X-Wert Edition 2021 und registriert. Die 3 Handelsstationen werden für je einen Tag in besonderen kulturellen Absatzgebieten aktiviert.29. 08 2021: Wortwerft, Dankwartsgrube 39, Lübeck, Altstadtinsel Unesco Weltkulturerbe 12.09 2021: Kunstremise u. Pavillon(1840), Fahltskamp 30, Pinneberg, ältestes Bürgerhaus 10.10 2021: Xpon-art galery, Repsoldstr. 45, Hamburg, im historischen Münzviertel

Jeweils zwischen 11 und 17 Uhr treffen sich die Kunstbegeisterten, Kaufinteressierten und Tausch-begeisterten.

Anmeldung

Merke dir jetzt schon jetzt die Termine in Lübeck, Hamburg und Pinneberg vor. Interessierte Künstler*innen können sich ab jetzt mit Ausstellungsnachweis und Absatzgebiet/Ort beim kulturwerk sh e. V. anmelden.post@kulturwerk-sh.de

Kosten

Kunst-Handels-Zoll für Mitglieder frei Kunst-Handels-Zoll für alle anderen Beteiligten: 40€

Tisch

Bitte mitbringen!