permanent.b
2021-12-25
2022-11-20

permanent.a

Ein Ausstellungstitel, der vielerlei Assoziationen weckt: ‚permanent‘ bedeutet einerseits ‚ununterbrochen‘, ‚ständig‘ oder ‚andauernd‘ und verweist damit auf die Ausstellungsdauer der Schau von rund einem Jahr, genauso wie auf die Beständigkeit der Künste, die über Jahrzehnte, gar Jahrtausende hinweg erhalten bleiben und Zeitgeschichte vermitteln können. Doch ‚permanent‘ kann auch für ‚beharrlich‘ oder ‚unablässig‘ stehen – Vokabeln, die auf eine manchmal eher unbequem wahrgenommene Kunst verweisen, genauso wie auf die Beharrlichkeit der Künstler*innen selbst, mit der diese ihren Beruf ausüben.
Der trennende Punkt im Titel eröffnet die Möglichkeit, eine kontinuierliche Ausstellungsreihe, ganz gemäß der Wortbedeutung, zu etablieren, in der auf permanent.a die Ausstellung permanent.b folgt.

Text Auszug: Lara Bader

Inken N. Woldsen
Karl Boyke
gagel
Cornelia Regelsberger
Arne Lösekann
feine menschen
mioq
Birgit Bornemann
Florian Huber
Brigitta Höppner

 

  – permanent
– dauerhaft
        – immer wieder
     – unbelehrbar

                                Karl Boyke

geöffnet von 15 – 18 °°

13.03.2022
10.04.2022
08.05.2022
05.06.2022 Midissage
Gespräch zur Ausstellung mit
Lara Bader, Kunsthistorikerin M.A.
10.07.2022
14.08.2022
18.09.2022
16.10.2022
20.11.2022

Die Ausstellung wird vom Kreis Pinnebrg gefördert.
Ausstellung 2G
Aktualisierungen + evtl. Terminänderungen auf Instagram @kunstremise

kunstremise, Fahltskamp 30, 25421 Pinneberg